Rentenanpassungsformel

Die Rente wird jährlich an die Entwicklung der Löhne angepasst und mit einer sogenannten Rentenanpassungsformel berechnet.

Diese Rentenanpassungsformel wird seit 1957 verwendet und hat ihren Ursprung aus den Entwicklungen der Bruttolöhne und -gehälter. Hier wird deshalb seit dem von einer lohndynamischen Rente gesprochen.

Die Höhe der Rente wird jährlich am 1. Juli an die jeweiligen Gehälter angepasst und mithilfe der Rentenanpassungsformel festgelegt. Hier wird außerdem die Entwicklung des Durchschnittsentgelts, die Beiträge zur Rentenversicherung, der Nachhaltigkeitsfaktor sowie die Beiträge zur Riester-Rente berücksichtigt.

Insights

In unseren Insights informieren wir Sie regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen auf dem Vorsorgemarkt.

Flexibilität und Entlastung für Pflegekräfte: Wie das Klinik-Wertkonto den Arbeitsalltag im Gesundheitswesen revolutioniert

Pflegekräfte sind unverzichtbar, doch Schichtdienste und hohe Belastungen erschweren ihren Alltag. Das Klinik-Wertkonto von PensExpert bietet eine Lösung: flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, früher in Rente zu gehen. Erfahren Sie im Interview mit Dr. Claudio Schubert, wie dieses Modell den Arbeitsalltag verbessert und die Work-Life-Balance unterstützt.

nexico consulting GmbH stärkt Mitarbeiterbindung und Ruhestandsplanung mit PensExpert

Erfahren Sie, wie die nexico consulting GmbH die Mitarbeiterbindung stärkte und eine flexible, steueroptimierte Ruhestandsplanung für ihre Mitarbeiter und den Geschäftsführer umsetzte. Ein inspirierendes Beispiel für nachhaltige Unternehmensführung und zukunftsorientierte Personalpolitik.

Führender Zeitwertkontenanbieter 2024

PensExpert ist auch in diesem Jahr wieder auf der HR-Anbieter Übersicht „Zeitwertkonten“ von DATAKONTEXT zu finden und strahlt wie auch im letzten Jahr durch die hohe Flexibilität und Produktunabhängigkeit.